Sunset
ein weekendtrip nach New York City!!!

hi miteinander,

ja da will ich euch auch mal wieder ein paar zeilen schreiben. war von samstag bis montag in NYC!und es war der hammer! die stadt ist einfach toll-keine frage! besonders wenn man ein paar geheimtipps von seinen gasteltern gezeigt bekommt! wir haben im sharanton new york geschlafen...also 2 blocks vom times square entfehrnt.. auf dem hinflug haben wir eine runde bei strahlendem sonnenschein ueber manhatten gedreht. das war einfach atemberaubend die stadt von oben zu sehen!!! dann sind wir yellow cap zum hotel gefahren.

nach einem kleinem bummel auf der 5 av , einem besuch beim onkel in der upper eastside  und einer kleinen rast im cenral park sind meine gasteltern zum geburtstagsessen des onkels gegangen und ich habe auf die kinder aufgepasst. und durfte die vorzuege dieses tollen hotels geniessen- ein leckerer romm service

sonntag war denn"mein" tag- wir waren in soho fruehstuecken (endlich mal leckeres brot und schoko broetchen)und sind dann weiter nach chinatown...soho ist so toll und ich weiss jetzt auch, warum da die ganzen models und filmstars wohnen! es ist nicht ganz so hecktisch wie midtown, man hat aber trotzdem super niedliche shops. nach ddem mittagsschlaf der kleinen haben wir uns dann noch mit freunden meiner gasteltern im central park getroffen. und am abend waren wir bei einem super leckeren und edlen italiener...nur leider hat peter das nicht so gefallen und es hat seine nudeln samt sosse auf dem gesamten tisch verteilt

so wie so hat peter gerade einen weiteren entwicklungsschritt gemacht: er befindet sich gerade in der "ich-hauf/kratze/beisse-alles-und-jeden-der-mir-was-verbietet-phase" welches seine mum und ich auch sichtbar zu spueren bekommen haben...oh ja! ich glaube ich hatte seit ganz vielen jahren nch mehr so viele blaue flecken auf einmal! aber ich habe jetzt eine neue methode: es gibt ein time out fuer ihn! ich habe es kaum fuer moeglich gehalten!

ansonsten lauft hier alles weiter sehr stressig und hecktisch in richtung umzug! am 17.9. kommen die moebelpacker, am 18. ist dann schluesseluebergabe und am 21. bekommen wir dann die schluessel fuer das neue haus! ja genau wir sind 4 naechte mit 2 kleinen kindern und einem hund "obdachlos"...ich bin mal gespannt, wie sie das regeln...aber sie finden garantiert eine loesung!

also dann bis sann!

liebe gruesse!

jule

5.9.07 20:32


henrys taufe

hallo hallo,

ja heute habe ich wieder an einem amerikanischen familien ereigniss teilgenommen: henrys tauf!

er wurde nicht hier in richmond getauft, sondern in der westover church in der nähe von jamestown. und das nicht ohne grund: die vorfahen von meiner hostmum kamen hier 1618 an und ihr vater hatte es sich gewünscht! außerdem ist ja dieses jahr großen jubiläum- 400 jahre virginia- und deshalb achten alle besonders auf ihre ursprünge.

es war sehr niedlich, denn die kirche war echt super klein und mit oma und opa, patentante und patenonkel und den dazugehöreigen patnern und kindern haben wir  gut die hälfte der kirche gefüllt.

sehr witzig fand ich auch, dass am anfang des gottesdienstes erstmal die national hymne gesungen wurde- wie amerikanisch

und henry hat nicht geweint bei der taufe sondern-wie immer- strahlend gelacht er ist halt auch schon ein richtiger ami...

wieder zu hause gab es ein typisch amerikanisches grillen mit burgen und hot dogs...und man staune 2 salaten!

es ist alles richitg schön hier! und ich bin so froh, dass ich diese familie genommen habe! super nett und keine curefew!!!

bis dahin liebe grüße,

jule 

27.8.07 03:05


lustige erlebnisse

hallo ihr da draußen,

als erstes habe ich etwas erfreuliches zu berichten: DAS HAUS IST VERKAUFT!!! ENDLICH!denn nun kann ihr wieder etwas ruhe vor dem ganzen bevorstehenden umzugschaos einzug halten.

und ich habe hier meine ersten erfahrungen mit dem highway gemacht...ich kann euch sagen so dreckige straßen habe ich selbst in italien noch nicht gesehen. man darf hier echt nicht von der "idela"spur abkommen, sonst fährt man im reinsten müll und wer weiß was dann mit den rädern noch so passieren kann im hellen ist das ja alles gar kein problem...ist schon wie autobahn in deutschland, aber im dunkeln bei nieselregen habe ich mich total verfahren..jaja denn die abfahrten sind hier nur einmal ausgeschildert und nicht wie "üblich" mindestens 2 mal und dann wird dir ja noch angezeigt, dass in 500m-400m-300m die ausfahrt kommt. naja alsoo habe ich mich erstmal total verfahren...aber dem so einfachen straßensystem, habe ich es dann doch noch irgendwie nach hause gefunden

mit den kindern habe ich endlich auch mal was aufregends gemacht: am dienstag waren wir in der bücherrei zur "vorlesestunde". leider war peter wieder superschüchtern und als er dann endlich aufgetaut ist, war die zeit um

naja es wird ja sicher nicht das letzte mak gewesen sein und vielleicht wird es besser, wenn wir öffters so etwas machen

freitag war ich dann im childrens museum... das ist so zu sagen ein riesiger indoor playground. und bei den wieder sehr warmen temperaturen echt angenahm... ja dort angekommen wollte peter nur mit autos oder eisenbahnen spielen. er ist halt ein "typischer" junge zum glück haben wir dann in einer ecke auch ein müllauto gefunden und der tag war gerettet

freitag abend war ich dann auch das erstem mal hier weg...ich war mit 3 anderen au pairs in nem club...naja im großen und ganzen wars ein lustiger abend, nur war die musik echt nicht toll... aber was solls...

gut ich werde dann gleich los gehen und mch mal in ruhe in downtown umschaun!

viele liebe grüße

jule

25.8.07 17:24


Die ereignisse der letzten 2 tage...

hi,

oh mein gott...ich habe gerade mitbekommen, wie viel in 2 tagen alles passieren kann.

gestern war ich den ersten tag alleine mit den kindern. peter war super lieb-henry hat die ganze zeit nur geweint...naja ist schon hart, wenn man seine ersten zähne bekommt...

aber im großen und ganzen war es super! ich hätte es selbst nicht gedacht. nur der eine hund hat sich den ganzen tag über sehr merkwürdig benommen...und hatte einen ganz aufgequollenen bauch. als meine hostmum dann nach hause kam, meinte sie, dass das nicht gesund aussieeht...also ist sie mit ihm zum tierartz gefahren...anfangs sagten sie, es sei nur halb so schlimm...irgendetwas mit dem darm...aber er müsste ne op bekommen...ja dann ist sie wieder nach hause gekommen und ich hatte "feierabend".2 stunden später ging ich wieder in das haus, da ich wie üblich mit ihnen abendbrot essen wollte, da kam mir schon ihre assistentin(von ihrer arbeit) entgegen...eine sehr gute freundin meiner hostmum...sie meinte dass der hund eingeschläfert werde musste. ja mein hostdad war noch dabei...ihr könnt ech sicher vorstellen, dass keiner mehr(außer klein peter, der nicht schlafen wollte) hungrig war. ja das war echt hard. die stimmung war sehr traurig. schließlich sind die hunde für meine familie wie kinder...

später kam dann noch das ehemalige au pair vorbei...sie hatte gestern einen unfall und stand nun doppelt unter shock...

heute hatte ich dann mein erstes cluster meeting in einem bowling center...leider waren nur 3 andere au pairs da, die waren dafür super nett. und danach sind wir dann noch in eine mall... man glaut es kaum, aber das war das erste mal, dass ich in richmond ne mall gesehen habe..und ich bin immerhin schon 1,5 wochen hier

ja leider ist die stimmung hier immernoch etwas gedrückt, ich hoffe, dass ist bald geschichte...also dann liebe grüße aus richmond,

jule

18.8.07 23:00


house for sale

hi,

ich glaube heute war der tag, der bisher am schnellsten vorbeiging...

am vormittag wurde das "for sale" schild in unserem garten angebracht    meine gastmama war darüber sehr traurig, denn nun gibt es kein zurück mehr. das heißt aber auch ab heute muss das haus in einem top zustand sein... keine spielsachen auf dem boden, kein breichen auf dem teppich und vorallem kein hundegeruch!!!ja ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass das ein erhöhter schwierigkeitsgrad ist...so heißt es nun nach jedem essen...lappen in die hand und das ganze chaos beseitigen

heute waren ein paar maler und ein handwerker da um die letzten mängel am haus zu beseitigen...naja das hieß aber auch peter und henry auf jeden schritt verfolgen, dass sie nicht die frisch gestrichenen  türen anfassen und die farbe gleichmäßig im haus verteilen. trotz claudia und mir hat peter es aber trotzdem geschafft sich in der küchentür zu verewigen

dann kamen heute noch die putzfrauen...ja ja ich glaube die brauchen hier alleine ein au pair, dass auf die ganzen leute aufpasst, die hier arbeiten

nur leider waren die putzfrauen spät dran und sie kamen in der mittagsschlafzeit- deshalb war henry ein bisschen quängelig heute nachmittag...es kann aber auch sein, dass er die hitze(39grad) nicht mag.

klar haben die hier eine klimaanlage, aber wenn die türen den ganzen tag offen sein müssen durch den neuen anstrich, bringt das sehr wenig

also dann werde ich mal wieder zurück zum kühlschrank gehen und etwas essen.

liebe grüße,

juls 

17.8.07 00:55


Zusammenfassung der ersten woche!

Hallo ihr lieben!

als erstes möchte ich mich bei denen entschuldigen, die von mir noch nicht gehört haben...

aber nun habe ich hier diesen blog eingerichtet und ihr bekommt die neusten neuigkeiten...und ich weiß auch immer wem ich was erzählt habe

nun zu meiner ankunft in den staaten:

der flug nach münchen war nicht so toll, weil das flugzeug so klein war. in münchen hat dann alles reibungslos mit dem umsteigen geklappt-zum glück die orientation in stamford, dass ist ca. eine stunde von nyc war sehr anstrengend. außerdem habe ich so gut wie nichts davon mitbekommen, da unser raum im keller war ohne fenster und die klimaanlage war immer auf maximum gestellt. also hierß es bei 38 grad draußen drinne 15grad und 2 jacken

die nyc tour war toll, auch wenn die zeit bei weitem nicht ausgereicht hat. aber wir waren im rockefeller center auf dem top of the rock-die neue aussichtsplatform in new york. das war toll, denn als wir oben waren, war es mitlerweile dunkel und wir konnten die vielen tausend lichter dieser unglaublichen stadt sehen.

letzten donnerstag hieß es dann auf zu den gastfamilien...leider waren am mittwoch auf graund der tornadi warnung viele flüge ausgefallen und somit war der jfk-airport sehr, sehr voll! auch am donnerstag war es sehr windig... somit sind auch da viele flüge ausgefallen-ich war somit froh, dass mein flug "nur" 4 stunden verspätung hatte.

0:15 war ich dann endlich in richmond angekommen und mein hostdad hat mich abgeholt. glücklicherweise war meine hostmom doch zu hause und es gab noch etwas zu essen.

am freitag habe ich dann die zwei kleinen jungs, zur erinnerung der der ältere ist 2 jahre der jünger ist 6 monate im moment, kennen gelernt.

am anfang hat sich peter(das ist der ältere) etwas schwer getan...aber nach einer halben stunde war es dann ok. im moment hilft mir das ehemalige au pair(claudia) noch. sie ist sehr nett und zeigt mir wie das alles hier läuft.

im moment sind die gasteltern sehr im stress, da wir in der woche vom 21.9.-1.10. nach washington d.c ziehen. das haus hier muss noch verkauft werden und im gegensatz zu deutschland wir das ahus beim verkauf so schön we nur möglich eingerichtet...somit habe ich schon mehr baumärkte und einrichtungshäuser gesehen als parks

deshalb haben wir am we auch noch nichts aufregendes gemacht- wir waren nur kurz planschen, denn es ist hier richtig warm, und sonntag habe ich mich mit einem anderen au pair getroffen. wir waren bei nem kleinen straßenfest.

heute habe ich dann die großeltern kennengelernt-die sind im unterschied zu meinen gasteltern- richtig amerikanisch!!!

meine gasteltern hingegen lieben salat, joggen jeden tag, essen fast nur "real natural" food und schauen so gut wie nie tv.

mit den gasteltern waren wir heute in der mall und haben fotos von den kleinen machen lassen...die sind richtig niedlich geworden!

 

wie ihr vielleicht mitbekommen hab kann ich mich im moment über nichts beschweren! die gasteltern sind super offen und interessiert! und die kinder sind super liebenswert- auch wenn henry(das ist der jüngere) gerade seine zähne bekommt und öffters weint.

viele liebe grüße aus richmond,

jule

16.8.07 01:11


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Startseite Gästebuch Seite1 Seite2 Seite3 Seite4 Seite5 Seite6 Seite7 Seite8 Seite9 Seite10
Gratis bloggen bei
myblog.de

www.myblog.de/houssein