Sunset
homeless

ein liebes hallo an euch da draußen,

gestern war das finale im kartons und schränke in den umzugstruck packen.ja 3pm war dann auch alles drin und es konnte das putzteam die arbeit beginnen...5.10pm sind wir dann ein letztes mak durch die leeren raäme gegangen...es ist schon ein merkwürdiges gefühl, aber das hat man bei einem umzug ja meistens. aberschließlich ist ein "ende" ja auch immer ein nuerer anfang! dann sind wir in die pension gefahren...was heißt hier pension...oh mein got ich glaube meine gasteltern habe echt eine falsche vorstellung von super hotels. es ist nämlich ein marriot residence inn...ja und es ist so zusagen eine suit mit wie immer super service und ralphie, der hund durfte sogar mit!ja diesmal ist es also 2 etagig, und es trennt keine wand die schlafräume ab...ja deshalb war ich gestern nacht echt etwas von dem hund genervt...der hat dauernd gebellt...aber irgendwann war dann doch die müdigkeit stärker...heute war, was dir kinder angeht, einer der bessten tag! peter war so was von bezaubernd und brav und einfach nur liebenswert! das war er echt lange nicht mehr, ich hoffe dass sich diese tage häufen, dann ist es hier noch einfacher ja anscheinend brauchen hier die kinder echt aktion und sich dauernd wechselnde umstände um lieb zu sein:

ja der tag heute begann damit, dass pam festgestellt hat, dass der kinderwaagen noch bei freunden steht und 2 kinder schleppen ist einfach unmöglich! ja leider wusste weder sie noch michael die genaue adresse...also habe ich dann irgendwann die freundin an der strippe gehabt...ja sie erklärte mir, dass 1. der kinderwaagen im hinterenteil steht- d.h. ich einen kleinen weg zum hintereingang finden musste und2. sie eine alarmanlage haben...ja sie hat mir den code gegeben und erklärt wo ich sie ausschalten kann. kilngt soweit nicht so schwierig. nur hat man nur 60 sec zeit um die alarmanlage aus zuschalten, nachdem man die tür aufgeschlossen hat.

ja nach 10 minuten suchen habe ich dann den hintereingang gefunden, leider wollte aber peter genau in dem moment meine aufmerksamkeit, als ich die tür aufgeschlossen habe- ja und da war ich zu langsam für die alarmanlage ging los: tool sache, denn nun hatte ich 2schreiende kinder und die trönende alarmanlage... irgendwie nach ein paar telefonaten hörte die arlamanlage endlich auf unnd mit ihr waren auch die kinder ruhig. ja und dann waren wir heut nachmittag noch im childrens museum-und peter war diesmal nicht so schüchtern. es war echt schön-zudem kam später noch ein anderes deutsches au pair mit ihren kindern...um den schönen tag noch ausklingen zu lassen, gehe ich nachher noch etwas mit christin(einem au pair) etwas essen...ja und der kaufvertrag von dem haus in richmond wurde heute 3pm unterzeichnet! also gibt es jetzt wircklich kein zurück mehr!

gut dann hoffe ich auf einen braven peter morgen und einen lachenden henry morgen!!

liebe grüße wahscheinlich das letzte mal aus richmond,jule 

19.9.07 01:02
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(21.9.07 01:50)
Die Hoffnung hab ich aufgegeben das meine Kinder 2 Tage hintereinander leib sind... ich freu mich schon wenn sie 2 Stunden hintereinander lieb sind ich hab abwer auch kleine Teufel erwischt!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite Gästebuch Seite1 Seite2 Seite3 Seite4 Seite5 Seite6 Seite7 Seite8 Seite9 Seite10
Gratis bloggen bei
myblog.de

www.myblog.de/houssein