Sunset
amerikanische weihnachten!

hey,

nun hier will ich euch etwas an meinen erlebnissen von meinem weihnachtsfest in den staaten teilhaben lassen.

am vormittag des 24. war pamela(meine hostmum) damit beschäftigt das ganze haus nch auf vordermann zu bringen und die letzten weihnachtseinkäufe zu erledigen. alles war sehr stressig weil ihr dann zu hause angekommen noch einfiel, dass sie ein paar zutaten für das essen vergessen hatte...mittags kamen beide großeltern (aus pittsburgh, da wo ich thanksgiving verbracht hatte und aus südvirginia)

nachmittags kam dann tina, ein anderes deutsches aupair, das bei einer jüdischen astfamilie ist und deshalb bei mir mit weihnachten gefeiert hat-

somit waren nun alle da und es konnte mit den vorbereitungen für das essen (gegrilltes schweinefilet mit kartoffenbrei und grünem spargel) begonnen werden! leider waren/ sind die kids aber sehr erkältet und somit ging es etwas lebhaft zu und somit musste ständig darauf geachtet werde, dass das teure festtagsgeschirr nicht zu bruch geht.

am abend durften die kidy dann schon jeweils ein geschenk aufmachen- für beide ein roter schlafanzug mit schneemännern drauf-sehr niedlich!

nachdem dann noch der zettel für santa geschrieben wurde und die kekse hingestellt wurden sind die kleinen dann auch ins bett...

am christmas morning(also der 25.) durfte jeder vor dem frühstück seine "socke" auspacken...und die kinder schon ein paar ihrer tausend geschenke- im ernst es waren so viele geschenke... unterdem baum lagen ganz viele und dann noch entlang von 2 wänden!!!

dann gab es ein typisch amerikanisches breakfast- spiegeleier, bacon, brötchen( gut das ist weniger amerikanisch, denn es gab auch whole wheat) und STOLLEN, den ich von papa und christiane geschickt bekommen hatte.

nach dem frühstück ging das geschenke auspacken dann los...sehr witzig war, dass tina und ich uns gegenseitig zufällig die selbe kette geschenkt haben jaj azufälle gibts...

leider ging es peter immer schlechter, so dass pamela und dei beiden omas dann am frühen nachmittag mit ihm ins krankenhaus gefahren sind- und dort 4 stunden verbracht haben michael und sein dad haben in der zwischenzeit dann das essen (turkey mit cranberrie chutney und mit käseüberbackenen kartoffeln) zubereitet und nachdem alle wieder zu hause waren gab es dann auch essen- leider waren pamela und ihre mum zu dem zeitpunkt dann auch schon etwas erkältet.

heute morgen sind dann die großeltern wieder nach hause gefahren...und am mittag sind pamela und michael mit peter zum arzt! er hat nen virus infekt und anscheinend bis auf mich die ganze familie angesteckt!

also dann werde ich wohl jetzt noch eine heiße zitrone trinke damit ich nicht auch noch krank werde!

liebe grüße aus dc! jule 

27.12.07 01:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite Gästebuch Seite1 Seite2 Seite3 Seite4 Seite5 Seite6 Seite7 Seite8 Seite9 Seite10
Gratis bloggen bei
myblog.de

www.myblog.de/houssein